• werk2.jpg




 Tag der offenen Tür mit Rocknacht am 21. und 22. September 2019.



lorem ipsum dolor sit
video thumb
lorem ipsum dolor sit
video thumb
lorem ipsum dolor sit
video thumb
lorem ipsum dolor sit
video thumb
lorem ipsum dolor sit
video thumb
lorem ipsum dolor sit
video thumb
lorem ipsum dolor sit
video thumb


Im Zuge der Neuensteiner Gewerbeschau am 21. und 22. September 2019 öffneten wir unsere Tore und luden zu Tagen der offenen Türe ein. Das besondere Highlight der kompletten Gewerbeschau war die Rocknacht mit „The Blacks“ und „Extasy“, einer professionellen Bühne inklusive einer spektakulären Licht- und Pyrotechnikshow.

Wir konnten um die 200 Kunden und Geschäftspartner aus zahlreichen Ländern begrüßen. Über das Wochenende und vor allem während der Rocknacht, kamen noch mehrere einhundert Besucher dazu, was der Veranstaltung den nötigen Rahmen gab.

Über das gesamte Wochenende präsentierten wir uns mit mehreren Exponaten und Produktpräsentationen. So wurden beispielsweise mehrere SEFIRO Schwerlastroller in unterschiedlichen Ausführungen präsentiert. Eine Weiterentwicklung dieser selbstfahrenden Schwerlastroller wurde durch unsere Vertretung in Japan -Fujishiro Motors- erfolgreich abgenommen. Sowohl Freunde und Geschäftspartner von Fujishiro als auch der japanische Endkunde traten den weiten Weg von Japan nach Neuenstein an. Des Weiteren präsentierten wir uns unter anderem mit einem schienengebundenen!! Hubsystem in der 700 to. Klasse für ABB Transformatoren mit einem neuartigen, integrierten und geeichten Wiegesystem.

Besondere Beachtung fand auch eine spezielle 160 to. Rahmen- Bahnbrücke mit integriertem und beliebige verstellbaren Schienensystem für die Firma Universal Transporte aus Paderborn. Die Kombinations- Rahmenbrücke kann wahlweise schienengebundene Fahrzeuge variabel bis ca. 23 Meter Länge transportieren und ist selbstverständlich auch für alle anderen Schwerlastgüter geeignet. Innerbetriebliche elektrisch-hydraulisch gelenkte Schwerlastfahrwerke und weitere Exponate sowie Gastaussteller aus anderen Bereichen rundeten das abwechslungsreiche Programm ab.

Mit Einbruch der Dunkelheit am Samstag machten es sich viele Besucher an der „stabilsten Theke der Welt“ mit knapp 1.000 mto. gemütlich oder stärkten sich an dem umfangreichen Speisen- und Getränkeangebot. Die Bar war in regem Betrieb, so dass sich zu fortgeschrittener Stunde der ein oder andere Schwerlastexperte zu der Airbrushtätowiererin traute und sich würdig schmücken ließ. Andere packten Ihre Luftgitarre aus und unterstützten die Band entsprechend oder genossen die Rocknacht bei angeregten Gesprächen im VIP- Bereich.